Angebote zu "Mitlachen" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Die große Live-Edition: Die vier Bühnenprogramm...
13,59 € *
zzgl. 3,99 € Versand

„Wie lustig, dass alles, was ich über Ärzte, Glück und Liebe in den letzten Jahren auf die Bühne gebracht habe, immer noch aktuell ist … 40 Quartale auf 4 CDs – wo gibt es denn so was?“ Ist die Deutsche Bahn eine buddhistische Sekte? Warum gibt es keine Heilpraktiker für Autos? Und haben Sie die Kult-Geschichte vom Pinguin schon einmal im Original gehört? Eckart von Hirschhausen amüsiert, berührt und bereichert seit über 10 Jahren Menschen – am liebsten direkt. Wer Eckart von Hirschhausen nur aus dem Fernsehen kennt, kennt ihn nicht richtig. Denn erst live ist er in seinem Element – in Sprechstunde und Sprechstunde forte geht es um Arztsprache, weiße Kittel und die Rituale im Krankenhaus. In Glücksbringer kommt er dann zur seelischen Gesundheit und klärt, warum Glück keine Glückssache ist und mit Liebesbeweise stellt er sich den größten Rätseln des menschlichen Miteinanders. Die Geschichten und Pointen von Eckart von Hirschhausen haben wie bei einem guten Wein nicht an Wahrheit und Kraft verloren. Hirschhausen live – zum Entdecken, Wiederhören und Mitlachen … Die Box enthält die vier Hörbücher: Sprechstunde Sprechstunde forte Glücksbringer und Liebesbeweise (4 CDs, Laufzeit: 4h 50)

Anbieter: reBuy
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Alive AG Karamba! - die 70er Jahre Schlager-Rev...
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Super-Sahneschlager des letzten Jahrzehnts vor Helmut Kohl erwarten Sie beim Seventies-Revival im Schmidt Theater! Presse und Publikum sind begeistert! KARAMBA! - mitsingen, mitlachen, mitfeiern!nnDie 70er - das waren die Jahre von Willy Brandt und den Schlümpfen, Deutschland wurde zum zweiten Mal Fußballweltmeister und während Carrell, Kulenkampff & Co. uns den Samstagabend bei Würstchen und Kartoffelsalat schöner machten, sorgte die Ölkrise für autofreie Sonntage. Im Fernsehen erregten zwei männliche Puppen mit gemeinsamem Schlafzimmer in einer Kinderserie namens Sesamstraße Aufsehen und im Kino das, was stramme bayerische Buam untenrum zu bieten hatten - man schickte Liebesgrüße aus der Lederhose! Die 70er waren aber vor allem das große Jahrzehnt der Schlagerstars mit Koteletten, Hippie-Frisuren, Schlaghosen, segelgroßen Hemdkragen und neongrellen Polyester-hemden - und natürlich das ihrer Superhits: Fiesta Mexicana, Ein Festival der Liebe, Paloma Blanca, Biene Maja, Im Wagen vor mir, Tanze Samba mit mir, Es war Sommer, Akropolis Adieu, Moskau, Du kannst nicht immer siebzehn sein, Über den Wolken, Er gehört zu mir, Und dabei liebe ich Euch beide oder Spaniens Gitarren ... Diese und mehr als 50 weitere Super-Sahneschlager des letzten Jahrzehnts vor Helmut Kohl erwarten Sie beim Seventies-Revival im Schmidt Theater! TRACKS: 1. Karamba-Eröffnungs-Medley 2. Michaela / Anita / Katja 3. Heiße Höschen 4. Das Lied von Manuel 5. Aber dabei liebe ich Euch beide 6. Ich möcht´ der Knopf an Deiner Bluse sein 7. So schön kann doch kein Mann sein 8. Mireille Mathieu-Medley 9. Heute singen wir mit Heino / Der Enzian 10. Es war Sommer 11. Eviva Espana 12. Wenn die Rosen erblühen in Malaga / Spaniens Gitarren13. La Paloma Blanca 14. Fiesta Mexicana 15. Instrumental-Medley 16. Kinderserien-Medley 17. Rocky 18. Einmal um die ganze Welt / Fahrende Musikanten 19. Über den Wolken 20. Griechischer Wein 21. Der letzte Sirtaki 22. Akropolis Adieu / Weisse Rosen aus Athen 23. Die Liebesgrüße aus der Lederhose 24. Servus Gruezi und Hallo 25. Du, die Wanne ist voll 26. Das unvermeidliche Stimmungslieder-Medley 27. Das Karamba-Finale (Tanze Samba ) 28. Zugabe 1 : Ein Festival der Liebe 29. Zugabe 2 : Karamba, Karacho, ein Whisky 30. Zugabe 3 : Gute Nacht, Freunde

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Die Funktion des Dosenlachens in US-Amerikanisc...
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Universität zu Köln (Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft), Veranstaltung: Das Komische in Theater, Film und Fernsehen, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Dosenlachen ist ein untrennbarer Bestandteil US-Amerikanischer Sitcoms. Das mechanische, in regelmässigen Abständen hörbare Gelächter wirkt zunächst aufgesetzt und befremdlich. Es erscheint daher oft ,dumm' und wird als Beweis für die Dummheit der Zuschauer oder der Serien verachtet. Dennoch scheint sich die Nutzung des Konservengelächters in den mehr als fünfzig Jahren seiner Geschichte bewährt zu haben, denn eine Sitcom ohne Dosenlachen ist kaum vorstellbar oder sie wird von vielen Fernsehzuschauern als weniger komisch empfunden als jene, in denen ein unsichtbares Publikum lacht, jubelt, klatscht oder kreischt. Das Konservengelächter ist eine spezifische Fernseherscheinung und war ursprünglich dazu gedacht, dem einsamen Fernsehzuschauer das Gefühl zu vermitteln, sich als Teil eines Publikums an ein gemeinschaftliches Erlebnis zu beteiligen, um ihn auf diese Weise zum Mitlachen zu animieren. Das canned laughter wird im Sitcom-Format in erster Linie dazu eingesetzt, die Fadheit der Pointen zu überspielen oder nachträglich zu signalisieren, dass ein Gag komisch sein sollte. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, wie das Dosenlachen funktioniert, ob es die Fernsehzuschauer tatsächlich zum Lachen bringt oder sie, im Gegenteil, davon abhält - und welche Mechanismen jeweils dazu führen -, und ob es tatsächlich suggeriert, an einem Gemeinschaftserlebnis teilzuhaben. Die interessantesten Theorien über das Dosenlachen sind jene, die es als interpassives Phänomen betrachten. 'Interpassivität' ist der von dem Philosophen Robert Pfaller geprägte Gegenbegriff zur in der Kunst- und Medienwelt lange beschworenen 'Interaktivität'. In der von Pfaller eingeleiteten Auseinandersetzung wird Interpassivität als ein Delegieren von Konsumtion diskutiert. In dieser Arbeit wird die interpassive Funktionsweise des Dosenlachens untersucht, mit besonderer Berücksichtigung der von Hans Georg Nicklaus entworfenen Theorie der 'dritten Position'. Das Konservenlachen ist ein charakteristisches Phänomen amerikanischer Fernsehkomödien, die auf einer ganz bestimmten Art von Komik basieren. Da das Dosenlachen in dieser Komik eine tragende Rolle spielt, wird zunächst die Komik von Sitcoms untersucht und die geschichtliche Entwicklung des Dosenlachens dargestellt, um eine bessere Einsicht in dessen Funktion zu erlangen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Die Funktion des Dosenlachens in US-Amerikanisc...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Universität zu Köln (Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft), Veranstaltung: Das Komische in Theater, Film und Fernsehen, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Dosenlachen ist ein untrennbarer Bestandteil US-Amerikanischer Sitcoms. Das mechanische, in regelmäßigen Abständen hörbare Gelächter wirkt zunächst aufgesetzt und befremdlich. Es erscheint daher oft ,dumm' und wird als Beweis für die Dummheit der Zuschauer oder der Serien verachtet. Dennoch scheint sich die Nutzung des Konservengelächters in den mehr als fünfzig Jahren seiner Geschichte bewährt zu haben, denn eine Sitcom ohne Dosenlachen ist kaum vorstellbar oder sie wird von vielen Fernsehzuschauern als weniger komisch empfunden als jene, in denen ein unsichtbares Publikum lacht, jubelt, klatscht oder kreischt. Das Konservengelächter ist eine spezifische Fernseherscheinung und war ursprünglich dazu gedacht, dem einsamen Fernsehzuschauer das Gefühl zu vermitteln, sich als Teil eines Publikums an ein gemeinschaftliches Erlebnis zu beteiligen, um ihn auf diese Weise zum Mitlachen zu animieren. Das canned laughter wird im Sitcom-Format in erster Linie dazu eingesetzt, die Fadheit der Pointen zu überspielen oder nachträglich zu signalisieren, dass ein Gag komisch sein sollte. In dieser Arbeit wird der Frage nachgegangen, wie das Dosenlachen funktioniert, ob es die Fernsehzuschauer tatsächlich zum Lachen bringt oder sie, im Gegenteil, davon abhält - und welche Mechanismen jeweils dazu führen -, und ob es tatsächlich suggeriert, an einem Gemeinschaftserlebnis teilzuhaben. Die interessantesten Theorien über das Dosenlachen sind jene, die es als interpassives Phänomen betrachten. 'Interpassivität' ist der von dem Philosophen Robert Pfaller geprägte Gegenbegriff zur in der Kunst- und Medienwelt lange beschworenen 'Interaktivität'. In der von Pfaller eingeleiteten Auseinandersetzung wird Interpassivität als ein Delegieren von Konsumtion diskutiert. In dieser Arbeit wird die interpassive Funktionsweise des Dosenlachens untersucht, mit besonderer Berücksichtigung der von Hans Georg Nicklaus entworfenen Theorie der 'dritten Position'. Das Konservenlachen ist ein charakteristisches Phänomen amerikanischer Fernsehkomödien, die auf einer ganz bestimmten Art von Komik basieren. Da das Dosenlachen in dieser Komik eine tragende Rolle spielt, wird zunächst die Komik von Sitcoms untersucht und die geschichtliche Entwicklung des Dosenlachens dargestellt, um eine bessere Einsicht in dessen Funktion zu erlangen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot