Angebote zu "Bosse" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Bosse, Ingo: Behinderung im Fernsehen
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.05.2006, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Behinderung im Fernsehen, Titelzusatz: Gleichberechtigte Teilhabe als Leitziel der Berichterstattung, Auflage: 2006, Autor: Bosse, Ingo, Verlag: Deutscher Universitätsverlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Behinderung // Dissertationen // Fernsehen // Privatfernsehen // TV // Kommunikationswissenschaft // Medienforschung // Soziologie, Rubrik: Soziologie, Seiten: 296, Informationen: Paperback, Gewicht: 382 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Bosse, Ingo: Behinderung im Fernsehen
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.05.2006, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Behinderung im Fernsehen, Titelzusatz: Gleichberechtigte Teilhabe als Leitziel der Berichterstattung, Auflage: 2006, Autor: Bosse, Ingo, Verlag: Deutscher Universitätsverlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Behinderung // Dissertationen // Fernsehen // Privatfernsehen // TV // Kommunikationswissenschaft // Medienforschung // Soziologie, Rubrik: Soziologie, Seiten: 296, Informationen: Paperback, Gewicht: 382 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Buch - Young Agents
12,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Offiziell gibt es sie gar nicht. Jeder würde ihre Existenz leugnen. Und doch leben sie unter uns: die Young Agents.Sie sind wenige, aber verteilt über ganz Europa: Scheinbar ganz gewöhnliche Kinder im Alter zwischen 11 und 14 Jahren. Sie leben bei ihren Familien und gehen ganz normal zur Schule. Doch in ihrer zweiten, geheimen Identität sind sie top ausgebildete Undercover-Agenten des Geheimdienstes, jederzeit bereit für brandgefährliche Aufträge.So wie der zwölfjährige Billy, der mit seinen Eltern im achten Stock einer Hochhaussiedlung in Berlin wohnt. Zusammen mit der erfahrenen Naomi, 13, aus Paris, und Charles, 12, aus London, der Denker und Stratege der Gruppe, nimmt Billy in seinem ersten Fall die Fährte von "Boss" auf, einem der meistgesuchten und mächtigsten Mafia-Bosse der Welt. Die Young Agents schmieden einen Plan. Doch der geht erst mal gründlich schief, als Billy und Naomi versehentlich nach Übersee verschifft werden ...Schlüter, AndreasAndreas Schlüter wurde 1958 in Hamburg geboren, machte dort auch Abitur und eine Kaufmannslehre. Er leitete mehrere Jahre Kindergruppen in sozialen Brennpunkten, gründete 1989 ein Journalistenbüro, über das er Reportagen für Zeitungen schrieb und später als Nachrichtenredakteur fürs Fernsehen arbeitete.Mit "Level 4 - Die Stadt der Kinder" gelang Schlüter 1994 der Durchbruch als Schriftsteller. Er hat mittlerweile über 100 Kinder- und Jugendbücher geschrieben und arbeitet seit 2003 immer wieder auch als Drehbuchautor.

Anbieter: myToys
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Behinderung im Fernsehen
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Leitziel gleichberechtigter Teilhabe hat das Denken in der Behindertenhilfe grundlegend verändert. Menschen mit Behinderung sind nicht länger Fürsorgeempfänger: Im Streben um Teilhabe an der Gesellschaft sind sie gleichberechtigte Partner. Aus Sicht der Rehabilitations- wie auch der Kommunikationswissenschaften untersucht Ingo Bosse interdisziplinär, ob sich diese gewandelte Einstellung auch auf die Darstellung von Behinderung im Fernsehen auswirkt, das als wichtigstes Informationsmedium vieler deutscher Haushalte entscheidend zur Meinungsbildung beiträgt. Er analysiert Berichterstattungsmuster quotenstarker Boulevardmagazine und geht der Frage nach, ob sie den Programmauftrag erfüllen. Auf dieser Basis entwickelt er Handlungsansätze für eine Berichterstattung, die dem Anspruch nach gleichberechtigter Teilhabe behinderter Menschen gerecht wird.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Behinderung im Fernsehen
66,81 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Leitziel gleichberechtigter Teilhabe hat das Denken in der Behindertenhilfe grundlegend verändert. Menschen mit Behinderung sind nicht länger Fürsorgeempfänger: Im Streben um Teilhabe an der Gesellschaft sind sie gleichberechtigte Partner. Aus Sicht der Rehabilitations- wie auch der Kommunikationswissenschaften untersucht Ingo Bosse interdisziplinär, ob sich diese gewandelte Einstellung auch auf die Darstellung von Behinderung im Fernsehen auswirkt, das als wichtigstes Informationsmedium vieler deutscher Haushalte entscheidend zur Meinungsbildung beiträgt. Er analysiert Berichterstattungsmuster quotenstarker Boulevardmagazine und geht der Frage nach, ob sie den Programmauftrag erfüllen. Auf dieser Basis entwickelt er Handlungsansätze für eine Berichterstattung, die dem Anspruch nach gleichberechtigter Teilhabe behinderter Menschen gerecht wird.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Bild von Behinderung im Fernsehen
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Leitziel gleichberechtigter Teilhabe hat das Denken in der Behindertenhilfe grundlegend verändert. Menschen mit Behinderung sind nicht länger Fürsorgeempfänger: Im Streben um Teilhabe an der Gesellschaft sind sie gleichberechtigte Partner. Aus Sicht der Rehabilitations- wie auch der Kommunikationswissenschaften untersucht Ingo Bosse interdisziplinär, ob sich diese gewandelte Einstellung auch auf die Darstellung von Behinderung im Fernsehen auswirkt, das als wichtigstes Informationsmedium vieler deutscher Haushalte entscheidend zur Meinungsbildung beiträgt. Er analysiert Berichterstattungsmuster quotenstarker Boulevardmagazine und geht der Frage nach, ob sie den Programmauftrag erfüllen. Auf dieser Basis entwickelt er Handlungsansätze für eine Berichterstattung, die dem Anspruch nach gleichberechtigter Teilhabe behinderter Menschen gerecht wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Behinderung im Fernsehen
95,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Leitziel gleichberechtigter Teilhabe hat das Denken in der Behindertenhilfe grundlegend verändert. Menschen mit Behinderung sind nicht länger Fürsorgeempfänger: Im Streben um Teilhabe an der Gesellschaft sind sie gleichberechtigte Partner. Aus Sicht der Rehabilitations- wie auch der Kommunikationswissenschaften untersucht Ingo Bosse interdisziplinär, ob sich diese gewandelte Einstellung auch auf die Darstellung von Behinderung im Fernsehen auswirkt, das als wichtigstes Informationsmedium vieler deutscher Haushalte entscheidend zur Meinungsbildung beiträgt. Er analysiert Berichterstattungsmuster quotenstarker Boulevardmagazine und geht der Frage nach, ob sie den Programmauftrag erfüllen. Auf dieser Basis entwickelt er Handlungsansätze für eine Berichterstattung, die dem Anspruch nach gleichberechtigter Teilhabe behinderter Menschen gerecht wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Max Headroom - 20 Minuten Jenseits der Zukunft
6,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Max Headroom. Sein Markenzeichen: knallblaue Augen, safrangelbe Nassfrisur, gestylter Fiberglasanzug. Sein Job: erster künstlicher Talkmaster der Welt. Seine Arbeitsweise: cool, selbstironisch und unerbittlich. Aber Max Headroom hat auch eine Vergangenheit: und die liegt zwanzig Minuten jenseits der Zukunft: Das Fernsehen hat im Jahr 2005 endgültig die Macht übernommen, es gibt 4.000 Kanäle, und es tobt ein erbitterter Kampf um die Einschaltquoten. Der unbestechliche Fernsehreporter Edison Carter deckt die üblen Machenschaften seiner TV-Bosse auf - mit fatalen Folgen: Er wird in einen Unfall gehetzt, und das Letzte, was er wahrnimmt, ist eine Schranke mit der Aufschrift: max. Headroom 2,3m - maximale Durchfahrtshöhe 2,3 Meter. Max Headroom - 20 Minuten jenseits der Zukunft ist die Roman-Adaption des Pilotfilms zur Serie Max Headroom, die in den Jahren 1987 und 1988 das Fernsehen revolutionierte und rasch Kult-Status erreichte und die als erste vom Cyberpunk inspirierte TV-Serie gilt. Die Hauptrollen spielten Matt Frewer (als Edison Carter/Max Headroom), Amanda Pays (als Theora Jones), Chris Young (als Bryce Lynch) und Concetta Tomei (als Dominique).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Behinderung im Fernsehen
65,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Aus Sicht der Rehabilitations- wie auch der Kommunikationswissenschaften untersucht Ingo Bosse interdisziplinär, ob sich das Leitziel gleichberechtigter Teilhabe von Menschen mit Behinderung auch auf die Darstellung von Behinderung im Fernsehen auswirkt. Er analysiert Berichterstattungsmuster quotenstarker Boulevardmagazine und geht der Frage nach, ob sie den Programmauftrag erfüllen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot