Angebote zu "Barbie" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Hund vom Lerchenberg
12,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Mainz: Fiese Verbrecher entführen Ken, fordern Lösegeld und drohen, seinen Schwanz abzuschneiden. Ken ist ein Yorkshire-Terrier. Echte Meenzer nennen diese Sorte Hund "Fotzelecker". Der Köter gehört Doktor Neumüller und seiner Freundin Barbie. Neumüller ist ein hohes Tier beim Zweiten Fernsehen Deutschlands und sieht aus wie ein dicker Mops. Barbie ist ein blondes Partyluder aus Wiesbaden mit riesigen Silikonbrüsten und aufgespritzten Lippen, so dick wie Fahrradschläuche vom Mountainbike. Neumüllers Ehefrau darf aber nicht wissen, dass es Barbie gibt. Deshalb gehen Herrchen und Frauchen nicht zur Polizei, sondern zum Privatdetektiv Karl Napp. Auf der Suche nach dem Hund tappt Karl durch die irre Anstalt auf dem Lerchenberg, schnüffelt im Frankfurter Boxmilieu und stolpert in die Wiesbadener Pornobranche. Die Spur des Verbrechens führt aber in die HBZ, die hessisch besetzte Zone von Mainz.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Buch - Blind Date in Paris
15,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Wanda hat keine Zeit für die Liebe - doch in den Straßen von Paris kommt alles ganz anders ...Als sie dem geheimnisvollen Ken und seiner Labrador-Dame Barbie begegnet, ist Wanda verwirrt. Denn Ken versteht sie gleichsam ohne Worte. Dabei ist er blind! Das macht die Sache mit der Wolke Sieben ganz schön kompliziert: Wie verliebst du dich in jemanden, der dich noch nie gesehen hat?Wanda flieht aus ihrem Leben - verwirrt, ratlos und frustriert. Denn der Leistungssport hat neben der Schule ihre gesamte Zeit aufgefressen und ihren Blick dafür vernebelt, was wirklich wichtig ist. Wer ist Wanda eigentlich? Wie möchte sie sein? Und gibt es überhaupt ein Leben neben Schule und Sport? Wanda ahnt, dass ausgerechnet Ken, der unfassbar gut aussehende und unnahbare Junge, der ihr Herz so tief berührt, ihr all das zeigen kann. Und je näher sie sich auf den blinden Jungen einlässt, der immer wieder ihren Weg kreuzt, desto deutlicher zeigt er Wanda, wie schillernd, magisch und wunderschön Wandas Welt um sie herum ist. Doch Ken zeigt Wanda noch etwas ganz deutlich: Auch in sein Leben passt die Liebe nicht, und irgendetwas hat er vor ihr zu verbergen. Allerdings haben Wanda und Ken ihre Rechnung ohne das Schicksal gemacht ... und das hält ganz schön viele Überraschungen für die beiden bereit!Der neue Feelgood-Roman des erfolgreichen Mutter-Tochter-Duos Stefanie Gerstenberger und Marta Martin - voller zauberhaftem Flair und Romantik!Diese überaus charmante Wohlfühl-Liebesgeschichte ist eine Hommage an Paris und das perfekte Schmökerfutter für alle Romantikerinnen und Jugendliche ab 12 bis 99 Jahren.Weitere gemeinsame Romane der Erfolgsautorinnen:"Zwei wie Zucker und Zimt - Zurück in die süße Zukunft""Muffins & Marzipan - Vom großen Glück auf den zweiten Blick""Summer Switch - Und plötzlich bin ich du!""Ava & der Junge in Schwarz-Weiß"Gerstenberger, StefanieStefanie Gerstenberger wurde 1965 in Osnabrück geboren und studierte Deutsch und Sport. Nach Stationen in der Hotelbranche und beim Film und Fernsehen begann sie, selbst zu schreiben. Ihre Italienromane sind hocherfolgreich.Foto Ş Marion KoellMartin, MartaMarta Martin, geboren 1999 in Köln, ist eine junge Nachwuchsschauspielerin und wurde durch ihre Rolle in "Die Vampirschwestern" bekannt. Sie lebt in Köln.Foto Ş Marion Koell

Anbieter: myToys
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
57 Kilometer von Tashkent
18,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwei Novellen über Menschen, die außerhalb ihrer Heimat leben, jedoch die Chance haben, zu planen, wie die Welt von morgen aussehen wird.FREIHEIT ist eine Mosaikerzählung über Bratislava der 90er Jahre und über Wahrnehmung der Freiheit. Vera und Henryk kamen nach 1989 aus den USA ins postsozialistische Bratislava, um zu erklären, wie angeblich die beste aller möglichen Welten funktioniert. Bedeutet Freiheit, dass der Maler endlich malen kann, was er will? Oder ist es Ultra Hair Barbie, Kabel-Fernsehen und Damenbinden mit Flügelchen? Die Möglichkeit, eine ungesunde Leckerei zu essen, ohne Gewissensbisse? Vera und Henryk führen fragmentarische Gespräche mit ihrem Nachbarn (Maler) und Majka, die platonisch in Englisch-Lektor Mick, und dadurch ins Ausland verliebt ist. Mick bedauert seinerseits den Ersatz des Kommunismus durch Konsumismus. Durch intime Themen wird die Gegenwart geschildert, aber auch das Gefühl "der Fremdheit", das durch die Vision der Freiheit, des Unbekannten lockt.57 KILOMETER VON TASHKENT spielt in Budapest. Bill, Zoli und Bejby leben in der Welt, die von New York über Budapest bis nach Tashkent reicht - trotzdem planen auch sie eine ideale Stadt, einen besseren Ort zum Leben. Bill wohnt nach seinem Misserfolg an der Wall Street in seinem früheren Kinderzimmer am Rand von Budapest. Mit seinem Freund Zoli begegnet er einer Anthropologie-Studentin aus Serbien. Die gemeinsame Zeit verbringen sie in der Stadt und schwärmen von anderen Städten.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Gibt es einen geschlechtsspezifischen Lieblings...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Praktikumsbericht / -arbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Veranstaltung: Allgemeines Schulpraktikum, Sprache: Deutsch, Abstract: Passend zum Thema 'Lernen Mädchen und Jungen verschieden?' habe ich mich während meines Praktikums mit der Frage beschäftigt, ob es einen geschlechtsspezifischen Lieblingswortschatz gibt. Zu dieser Fragestellung wurde ich durch das Werk 'Mädchen lernen anders lernen Jungen' von Sigrun Richter und Hans Brügelmann inspiriert, in dem Sigrun Richter ihre Ergebnisse zu derselben Untersuchung vorstellt. Meine Untersuchung kam zu dem Ergebnis, dass die Lieblingswörter der Jungen und Mädchen starke Geschlechtsstereotypen aufzeigen: Jungen spielen am allerliebsten Fussball, mögen gerne Autos und gehen gern angeln. Mädchen dagegen lieben Pferde und Puppen wie zum Beispiel Barbies und vor allem tanzen und malen sie gern. Diese Stereotypen kommen dadurch zustande, dass die Kinder durch ihre Umwelt geprägt werden. Durch Medien, wie zum Beispiel das Fernsehen oder Kinderbücher, wird ein bestimmtes Bild eines Jungen oder eines Mädchens vermittelt, welches die Kinder unbewusst übernehmen. Auch die Menschen im Umfeld der Kinder, wie ihre Familie, sind dadurch beeinflusst und haben bestimmte Erwartungen an die Kinder, die diese auch erfüllen wollen. Aus diesem Grund passen sich die Kinder ihrer Rolle an und werden zu der Person, die sie sind: ein typischer Junge und ein typisches Mädchen. Sehr interessant ist, dass es dieselben Stereotypen schon 1993 gab, als Richter dieselbe Untersuchung gemacht hatte. Denn auch in seiner Untersuchung gehören Fussball und Autos(s) zu den am häufigsten genannten Jungen-Wörtern. Auch bei den Mädchen stimmen die Ergebnisse stark überein. Die meistgenannten Lieblingswörter der Mädchen sind bei Richter Puppe(n), Barbie(s), reiten, malen und Pferde.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Geboren 1967 - Hol dir das Gefühl zurück!
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Multimedia-Buch mit eigener Website, Fotos, Filmclips und Musik! Geboren 67 – wir zählen zu den Babyboomern. Volle Kindergärten und grosse Schulklassen waren für uns nichts Besonderes. Auch die Wirtschaft boomte. Neue, autogerechte Innenstädte schossen wie Pilze aus dem Boden. Hol Dir das Gefühl zurück: Abends durften wir das Sandmännchen im Fernsehen sehen, in der Schule genossen wir Verkehrserziehung. Lego, Barbie und der Zauberwürfel hielten Einzug in unser Kinderzimmer. Später protestierten wir gegen Atomkraft und feierten mit 18 die bestandene Führerscheinprüfung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Der Hund vom Lerchenberg
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Mainz: Fiese Verbrecher entführen Ken, fordern Lösegeld und drohen, seinen Schwanz abzuschneiden. Ken ist ein Yorkshire-Terrier. Echte Meenzer nennen diese Sorte Hund 'Fotzelecker'. Der Köter gehört Doktor Neumüller und seiner Freundin Barbie. Neumüller ist ein hohes Tier beim Zweiten Fernsehen Deutschlands und sieht aus wie ein dicker Mops. Barbie ist ein blondes Partyluder aus Wiesbaden mit riesigen Silikonbrüsten und aufgespritzten Lippen, so dick wie Fahrradschläuche vom Mountainbike. Neumüllers Ehefrau darf aber nicht wissen, dass es Barbie gibt. Deshalb gehen Herrchen und Frauchen nicht zur Polizei, sondern zum Privatdetektiv Karl Napp. Auf der Suche nach dem Hund tappt Karl durch die irre Anstalt auf dem Lerchenberg, schnüffelt im Frankfurter Boxmilieu und stolpert in die Wiesbadener Pornobranche. Die Spur des Verbrechens führt aber in die HBZ, die hessisch besetzte Zone von Mainz.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Barbie und Dragonball Z
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,0, Universität Leipzig (Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Gender Studies, Sprache: Deutsch, Abstract: Wir begegnen Werbung überall: Auf Bahnhöfen, in Einkaufszentren, an Litfasssäulen und Plakatwänden. Aber nicht nur ausser Haus, auch in den Familien begegnen wir ihr, denn Zeitungen und Zeitschriften, Radio und Fernsehen sind ihre wichtigsten Träger.Dabei stehen die Fernsehsender im Mittelpunkt, besonders die privaten Anbieter, die sich und ihr Programm durch die Werbung finanzieren.1 Die Produkte, die Kindern angeboten werden, sind grösstenteils geschlechtsspezifisch. Barbie oder Actionfigur, viele der dargestellten Dinge werden von den Kindern äusserst begehrt. Die Werbung wird von ihnen gern geschaut, da sie bunt und ansprechend ist. Problematisch wird dies jedoch im Hinblick auf die Vorstellung sowie Ausprägung von Geschlechterrollen, zumal bei einem sehr intensiven Fernsehkonsum bzw. wenn die Eltern sich mangelhaft mit den Kindern über das Gesehene auseinandersetzen. Einseitige Vorstellungen von Geschlechterrollen werden nicht selten von Kindern unreflektiert übernommen. Im Folgenden möchte ich diese Problematik unter dem Blickwinkel der Gender Studies erläutern. Wie entwickeln Kinder ihre Identität und ihr Geschlecht? Wonach suchen und richten sie sich bei der Bewältigung dieser Themen in ihrem Alltag? Was sind ihre Vorbilder und welche Figuren aus dem Fernsehen mögen und begleiten sie dabei? Anhand von zwei Beispielen will ich den Sachverhalt näher untersuchen: Barbie und Dragonball Z. Das sind die zwei von mir ausgewählten aktuellen Nachweisfiguren, die Kinder bevorzugen. Im Anschluss daran werde ich Genderpädagogische Anknüpfstellen aufzeigen, wie Eltern und Schule ihre Kinder durch Fernsehen vermittelte Lieblingsfiguren und damit zusammenhängende Genderstereotype kritisch sehen lehren können bzw. was sie solchen Stereotypen entgegen zu setzen hätten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Kepplova´, Z: 57 Kilometer von Tashkent
18,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Zwei Novellen über Menschen, die außerhalb ihrer Heimat leben, jedoch die Chance haben, zu planen, wie die Welt von morgen aussehen wird. FREIHEIT ist eine Mosaikerzählung über Bratislava der 90er Jahre und über Wahrnehmung der Freiheit. Vera und Henryk kamen nach 1989 aus den USA ins postsozialistische Bratislava, um zu erklären, wie angeblich die beste aller möglichen Welten funktioniert. Bedeutet Freiheit, dass der Maler endlich malen kann, was er will? Oder ist es Ultra Hair Barbie, Kabel-Fernsehen und Damenbinden mit Flügelchen? Die Möglichkeit, eine ungesunde Leckerei zu essen, ohne Gewissensbisse? Vera und Henryk führen fragmentarische Gespräche mit ihrem Nachbarn (Maler) und Majka, die platonisch in Englisch-Lektor Mick, und dadurch ins Ausland verliebt ist. Mick bedauert seinerseits den Ersatz des Kommunismus durch Konsumismus. Durch intime Themen wird die Gegenwart geschildert, aber auch das Gefühl „der Fremdheit“, das durch die Vision der Freiheit, des Unbekannten lockt. 57 KILOMETER VON TASHKENT spielt in Budapest. Bill, Zoli und Bejby leben in der Welt, die von New York über Budapest bis nach Tashkent reicht – trotzdem planen auch sie eine ideale Stadt, einen besseren Ort zum Leben. Bill wohnt nach seinem Misserfolg an der Wall Street in seinem früheren Kinderzimmer am Rand von Budapest. Mit seinem Freund Zoli begegnet er einer Anthropologie-Studentin aus Serbien. Die gemeinsame Zeit verbringen sie in der Stadt und schwärmen von anderen Städten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Der Hund vom Lerchenberg
12,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Mainz: Fiese Verbrecher entführen Ken, fordern Lösegeld und drohen, seinen Schwanz abzuschneiden. Ken ist ein Yorkshire-Terrier. Echte Meenzer nennen diese Sorte Hund 'Fotzelecker'. Der Köter gehört Doktor Neumüller und seiner Freundin Barbie. Neumüller ist ein hohes Tier beim Zweiten Fernsehen Deutschlands und sieht aus wie ein dicker Mops. Barbie ist ein blondes Partyluder aus Wiesbaden mit riesigen Silikonbrüsten und aufgespritzten Lippen, so dick wie Fahrradschläuche vom Mountainbike. Neumüllers Ehefrau darf aber nicht wissen, dass es Barbie gibt. Deshalb gehen Herrchen und Frauchen nicht zur Polizei, sondern zum Privatdetektiv Karl Napp. Auf der Suche nach dem Hund tappt Karl durch die irre Anstalt auf dem Lerchenberg, schnüffelt im Frankfurter Boxmilieu und stolpert in die Wiesbadener Pornobranche. Die Spur des Verbrechens führt aber in die HBZ, die hessisch besetzte Zone von Mainz.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot